Wellen schlagen 2016-2017

(IB 11-18)

deutsch-algerisch-türkischer Mädchenaustausch
in Berlin, Oran und Izmir

Durchgeführt wurde die internationale Jugendbegegnung “WELLEN schlagen” zwischen jungen Menschen aus Deutschland, Frankreich und Spanien. Der erste Teil fand in den Herbstferien in Berlin/Deutschland, der zweite Teil in den Sommerferien in Granada/Spanien und der letzte Teil in Manosque/Frankreich in den Osterferien statt. Ziel war es mit Tanz und Theater über Diskrimierungen und Sexismuserfahrungen zu sprechen und damit auch an die Öffentlichkeit zu treten.

In allen Begegnungsteilen schafften wir es uns mit dem Thema Sexismus und Rassismus in der Gesellschaft als deutsch-französisch-spanische Gruppe zu beschäftigen. Zum einen war es uns wichtig die internationale und interkulturelle Begegnung zwischen jungen Menschen aus Deutschland, Frankreich und Spanien in den Mittelpunkt zu stellen und zum anderen eine ersten Kennenlernen innerhalb der Gruppe zu ermöglichen.

Die Auseinandersetzung mit der Thematik diente dazu, sich bewusst mit Sexismus aus weiblicher und männlicher Persektive auseinanderzusetzen, sexistische Stereotypologisierungen zu hinterfragen und sich inhaltlich kritisch mit der Diskriminierung und Rassismus in verschiedenen Lebensbereichen (Familie, Schule, Arbeitswelt, Politik) auseinanderzusetzen. Lernprozesse zum Interkulturelles Lernen, Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein innerhalb und mit der Gruppe haben wir versucht anzustoßen und zu begleiten, was durch Methoden der Sprachanimation und Begegnungspädagogik gefördert wurde.
Allgemeines pädagogisches Ziel unserer Jugendbegegnung war es, dass sich Jugendliche aus den Nachbarländern Frankreich, Spanien und Deutschland kennenlernen und durch gemeinsame sportliche, kulturelle und soziale Aktivitäten Toleranz, Verantwortung und Gemeinschaftsgefühl aufbauen und somit einen Beitrag zur Stärkung der deutsch-spanisch-französischen Beziehungen leisten. Wichtig war es uns auch, dass die Gruppe eigenverantwortliches Handeln, Auseinander mit der Thematik Diskriminierung und Sexismus, sprachliche Progression, Perspektivübernahmen und kulturelle Sensibilität für Anderes und Andere erfährt. Diese Ziele wurden in der Begegnung größtenteils erreicht.

Länder

Deutschland, Frankreich und Spanien

Zeitraum

2016 – 2017

Altergruppe

Von Bis

Voraussetzungen

Engagierte Menschen mit Interesse

Bildungsurlaub

Team

Es teamten Louise und Anne für den bapob, Nani und Kathrin und Michéle für I-Life und ein wechselndes Leitungsteam im jungen Verein CAYA.

Kosten

Von bis

Sprachkenntnisse

Mitwirkende Organisationen

Das Projekt wurde mit Geldern des Deutsch-Französischen Jugendwerks realisiert.

Aktuelle Projekte

Finde dein Projekt und melde dich an!