Sich erinnern, Zukunft gestalten

ein deutsch-französisch-algerisches Austauschprojekt

  • 06.-13. Dezember 2013 in Marseille, Frankreich (IB 10-13)
  • 15.-22.02.14 in Oran, Algerien (FB 24-14)
  • 25.05.-01.06.14 in Berlin (FB 25-14)
  • 10.-14.09.14 wieder in Marseille (FB 26-14)
MOMENTAN IST DIE GRUPPE VOLLSTÄNDIG!

Ihr könnt unser Projekt auf diesem blog verfolgen.

mrs

 

Zielgruppe: Dieser Begegnungszyklus richtet sich an je 8 Teilnehmende pro Land geplant – 6 junge Menschen von 20-30 Jahre alt und 2 begleitende MultikplikatorInnen.

Die Beteiligung an allen vier Begegnungen wird stark erwünscht, da das Projekt auf Teilhabe und Arbeit über bzw. zwischen den internationalen Treffen basiert.

Es geht darum, unter Zuhilfenahme von verschiedenen Theaterformen, Video, Tonaufnahmen, Bild und/oder anderen medial wirksamen Mitteln, die Bedeutung von interkulturellem Lernen beim Zusammenbringen von jungen Menschen aus dem Euro-Mediterranen Raum hervorzuheben. Der Umgang mit geschichtlichen Aspekten (Gemeinsamkeiten, Unterschieden, kollektiver und individueller Erinnerung bzw. Verdrängung,..) spielt dabei eine wesentliche Rolle. Letztlich steht aber nicht die Geschichte, sondern vielmehr die gemeinsame Zukunft und Gestaltung dieser im Mittelpunkt.Wir möchten einen Raum schaffen der es den Teilnehmenden ermöglicht gemeinsam aktiv zu sein und weitestgehend autonom, verantwortlich und selbstbestimmt das Projekt mit ihren innovativen Vorschlägen und deren Umsetzungen zu füllen.

 

Kontakt & Infos:

Franziska Albrecht, 0177 292 42 85, franziskaalbrecht(at)bapob.org

Bertille Kapela, bertillekapela(at)bapob.org

 

 

Partner:
Une Terre Culturelle, Marseille/Frankreich >>>

Istijmam, Oran/Algerien >>>

 

Diese Fortbildung findet mit freundlicher Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) statt.