FB 27 & 28-15 / Wenn Identität ausgrenzt…

Deutsch-kroatisch-französischer Fachkräfteaustausch «Wenn Identität ausgrenzt…»

06.-13. Dezember 2014 in Berlin

15.-22. August 2015 in Otocac, Kroatien

5.-12. Dezember 2015 oder Frühjahr 2016 in Nord-Frankreich

IMG_1700

In diesem Austausch geht es darum, die eigenen Praxis und Identitäten zu reflektieren und nicht formale Methoden auszuprobieren mit dem Ziel, Inklusion zu fördern.

Dieses Projekt richtet sich an Multiplikator*innen, die sich beruflich oder ehrenamtlich in der Jugend-, Sozial- oder Bildungsarbeit engagieren (Sozialpädagog*innen, Gruppenleiter*innen, Mitarbeiter*innen der Jugendhilfeträger, Praktikant*innen, Aktivist*innen, Lehrer*innen, …).

Der deutsch-kroatisch-französische Begegnungszyklus soll einen Erfahrungsaustausch ermöglichen zu folgenden Fragen: Wie können wir mit Identitäten und Diversität umgehen? Was bedeutet die gesellschaftliche Konstruktion von Minderheiten in der Mehrheitsgesellschft für die praktische Arbeit?

Durch die unterschiedlichen Arbeitskontexte werden neue Ansätze und Zugänge zu diesen Fragen entdeckt. Interkulturelle/diversitätsbewusste Methoden werden Reflektion zu diesen Fragen fördern sowie Handlungsansätze eröffnen. Neue Perspektiven für die eigene Arbeit sollen angestoßen werden, u.a. die Möglichkeit von internationalen Jugendbegegnungen.

Bei der Begegnung in Otocac wird der Schwerpunkt beim Thema Diskriminierungen liegen. Dabei wird es sowohl um eigene und berufliche Erfahrungen gehen, als um Methoden, die in der Jugendarbeit benutz werden können. 20 Jahre nach dem Krieg in Kroatien, wird auch der Umgang mit Geschichte und Erinnerung thematisiert, sowie deren Verbindung mit der Identitätsfrage.

Bem.: eine Beteiligung an allen Begegnungen ist sehr wünschenswert, da sie auf einander aufbauen.

KOSTEN (Unterkunft, Verpflegung, Programm, Dolmetschen, Fahrtkosten*):

Berlin: 230 € (regulär), 180 € (ermäßigt), 300 € (Arbeitgeber*in)

Frankreich: 280 € (regulär), 230 € (ermäßigt), 350 € (Arbeitgeber*in)

Kroatien: 300 € (regulär), 250 € (ermäßigt), 400 € (Arbeitgeber*in)

Bei der sofortigen Zahlung des Teilnahmebeitrags für 2 Begegnungen gibt es einen Rabatt von 50€, 80€ für alle 3.

Fahrtkosten werden gemäß des doppelten Tabellensatzes des DFJW erstattet (hier, Seiten 100-103)

ANMELDUNG: bitte Formular ausfüllen und uns zuschicken.

KONTAKT & INFOS: Daniel Roques, danielroques@bapob.org / Louise Michel, louisemichel@bapob.org

PARTNER*INNEN: MIKUB e.V., OU Podum, Ceméa Nord-Pas-de-Calais

Diese Fortbildung findet mit freundlicher Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) statt.